Freitag, 12. November 2021, 20:00 Uhr

 

Handful of Blues feat. David Hanselmann

 

 

Das Programm besteht aus allem, was im weitesten Sinne der Kategorie Blues zugeordnet werden kann, ohne selbst verordnete Schubladen, stilistische Einschränkungen oder spartenmäßige Beschränkungen! Eine ausgewogene Mischung eigener und gecoverter Stücke aus Blues, Swing, mit einer Prise Soul, R&B, Funk und Jazz.

 

DIE MUSIKER

 

David Hanselmann: vocals

Seit er ein kleiner Junge war, gab es nur eines, was für ihn sein Lebensinhalt war: Musik, Musik, Musik. David Hanselmann gehörte und gehört zur Musikszene wie die Melodie zu einem Song. Bekannt und gefragt in Deutschland und Europa u.a. bei Pur, Voice of Germany, und, und, und. Die Liste wäre lang. Sein Song „Go Get the Cup“ der Fußball-Weltmeisterschaft 1990 wurde zu einem der motivierendsten Songs der deutschen Fußballgeschichte. Ein Jahr später veröffentlichte Hanselmann „Olé VfB“, das damals offizielle Vereinslied des VfB Stuttgart.

Nach einer schweren Krebserkrankung vor sechs Jahren ist er heute wieder voll da – und wie! So kraftvoll und intensiv wie vor seiner Erkrankung, dass man es kaum glauben mag.

 

Alf List (Bandleader): drums, vocals

Gründer der legendären Fritz Cats, und Neubegründer von Handful of Blues (HoB). Senior aller Besetzungen. Sein prägnanter Dschingis-Khan Bart belebt seit Jahrzehnten die süddeutschen Bühnen sowie der kompromisslose Swing seiner Drums. Man zählt ihn zum süddeutschen Musikerurgestein. Ihm gehören einige Schallplattenlabels und Musikverlage, und Alf betreibt einen eigenen CD-Vertrieb.

 

Martin Fuchs: bass

Das stoische und groovende Grundgerüst von HoB. Zusammen mit Alf ununterbrochen seit den achtziger Jahren auf der Bühne. Manchmal hat man Glück und erlebt ihn am Kontrabass. Ein Genuss!

 

Jörn Baehr: guitar

Seit vielen Jahren belebt der Musiker Jörn Baehr mit seinem swingenden Gitarrenspiel in der Tradition von Charlie Christian die Stuttgarter Jazzszene. Vom Duo bis zum Tentett, in vielen bekannten Besetzungen variiert, ergibt sich eine große Vielfalt von Bands, mit denen Jörn Baehr arbeitet. Und jetzt Gitarrist bei HoB!

 

Martin Giebel: piano, keyboards

Martin zeigt eine stilistische und musikalische Vielseitigkeit am Piano und an den Keyboards, die ihn mit Künstlern verschiedener Richtungen (Chanson, Latin, Soul und Gospel) zusammenführt. Er wirkte bei zahlreichen Theater- und Varieté-Produktionen mit und nahm an internationalen Festivals und Tourneen in Europa (u. a. Musical Hair) teil. Der universelle Pianist und feinsinnige Arrangeur spielte unter anderem mit Benny Waters, Bobby Shew und Melva Houston und jetzt auch bei HoB!

 

Gerhardt Mornhinweg: trumpet, horn

Der Trompeter und Flügelhornist Gehard Mornhinweg ist einer der ganz Großen in Süddeutschland. Seine „hot“ geblasene Trompete swingt, funkt und haucht; tönt wild, rau oder sanft – immer genau so, wie es dem Song am besten dient! Eigentlich hat jeder Musiker schon mal mit Gerhardt Mornhinweg gespielt.

 

Frithjof Gänger: saxes, vocals,

Der musikalische Kopf von HoB. Er war jahrzehntelang als Berufsmusiker auf der ganzen Welt unterwegs und begleitete viele bekannte Künstler auf Bühnen und Kreuzfahrten. Auch beim Circus Roncalli machte er Station. Sein Saxophon prägt den Sound genauso, wie seine Arrangements und Kompositionen. Er betrieb viele Jahre mit Alf List eine Produktionsfirma mit eigenem Tonstudio. 3-D und Animationsspezialist. Er gründete 2017 den Jazzclub Leonberg e.V., der jetzt im Leo 2000 in Leonberg endlich und endgültig beheimatet ist.

 

 

Um Spenden wird gebeten:   https://www.paypal.com/

 

Karten unter www.jazzclub-leonberg.de

 

Vorbestellung (Überweisung): 15 €

Abendkasse:                             17 €

Studenten/Menschen mit Behinderung: 10€    Schüler: 7 €

 

Überweisung im Voraus:

Jazzclub Leonberg e.V.

Kreissparkasse Böblingen

IIBAN:  DE68 6035 0130 0001 0782 44

BIC:     BBKRDE6B

 

Ort: LEO 2000 - Eltinger Straße 61 - 71229 Leonberg

Veranstalter: Jazzclub Leonberg e.V.